Navigation überspringen


Montag, 23. April 2018

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelles

21.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles

Carsten Sebastian Henn und Ralf Kramp lesen 'Mords-Feste'

Carsten Sebastian HennRalf Kramp

Carsten Sebastian Henn (links, Foto : Mirko Polo) und Ralf Kramp (Pressefoto)

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Im Rahmen der Lohmarer Kulturtage 2018 findet am Donnerstag, 
26. April um 19.30 Uhr eine kostenfreie Lesung mit den preisgekrönten Krimiautoren Carsten Sebastian Henn und Ralf Kramp aus "Mords-Feste" in der 'Villa Friedlinde', Bachstraße 12, in Lohmar statt. Man muss die Leichen feiern, wie sie fallen !


Die Eifel - Deutschlands mörderischster Landstrich - ist auch die Heimat des wohl durchgeknalltesten Ermittler-Trios aller Zeiten :  Omma Brock, Kaplan Florian Unkel und Kommissarin Coltella kämpfen für das Gesetz und sorgen für Chaos. Sie zertrampeln Tatorte, verschusseln Indizien und drangsalieren Zeugen.
 Alle Protagonisten besitzen ihre ganz besonderen Eigenarten und erobern sich Stück für Stück die Herzen der Leserinnen und Leser.
 Wer humorvolle Krimis und die etwas überspitzt dargestellten Charaktere mag, ist bei den "Mords Feste"-Geschichten bestens bedient.

Eintritt frei - Wegen des begrenzten Platzangebots wird um Anmeldung gebeten unter Telefon 02246 / 15500 oder 9253190. Die Stadtbibliothek freut sich auf viele Besucher/innen.


21.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles

Drittes Musical des Ensembles 'Bühnenzauber' in Seelscheid

Das Musical-Ensemble 'Bühnenzauber' - (Pressefoto)

Wie bereits vorangekündigt, sorgt das Theater-Ensemble "Bühnenzauber" an diesem Wochenende gleich zweimal für Unterhaltung im Saal des  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGasthof Röttgen  in Seelscheid. Nach den beiden ersten Musicals in den Jahren 2014 und 2016 geht es dieses Mal um eine "fantastische Reise durch Raum und Zeit", genauer in die Historie. "Gabi, Luzi und die Weltgeschichte" behandelt eine ganze Reihe von amüsanten Aspekten von der Römerzeit bis in die jüngere Vergangenheit. Dabei stellt sich die Frage "Was wäre gewesen, wenn ... ?".

Näheres zum Stück unter der Regie von Christine Rettberg und zu den Darstellern gibt es auf der Website des Ensembles unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.buehnenzauber.info . Die Aufführungen am heutigen Samstag um 19 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 8 Euro. Ob noch Karten an der Abend-/ Tageskasse erhältlich sind, darüber liegen leider keine Informationen vor. (cs)


19.04.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Vereine

'LohmART' lädt ein zum Mitmachen nach Scheiderhöhe ein

Laufkugeltuschebild - (Foto : Peter Flier)

Eine Information des Kunstkreis 'LohmART' :  Im Rahmen der alle zwei Jahre in Lohmar stattfindenden "Kulturtage" bietet der Kunstkreis 'LohmART' für alle Interessierten, ob Alt oder Jung, verschiedene Techniken der Gestaltung zum Ausprobieren und Mitmachen an :  Drucktechniken mit einfachen Mitteln, Falttechniken, Collagenarbeiten und Bilder mit Laufkugeltusche.

Alle benötigten Materialien stehen kostenlos zur Verfügung und die einzelnen Techniken werden unter fachlicher Anleitung vermittelt. Sie sind herzlich eingeladen am Sonntag, 22. April, von 11 bis 16 Uhr in die 'Kunsthalle LohmART', Scheiderhöher Straße 42b in Lohmar-Scheiderhöhe (Zugang über das Außengelände des städtischen Kindergartens).


19.04.2018 - Veranstaltungen, Historie, Vereine

Kulturpfad-Führung zum Auftakt der Lohmarer 'Kulturtage'

(Foto : 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar')

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' :  Heimat ist jetzt ein führender Begriff in der allgemeinen Diskussion. Der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar hat zum Beginn der "Kulturwoche" dieses Thema mit einer Führung über den "Kulturpfad" belegt. Erleben und erfahren Sie mehr über unsere nähere Heimat bei einem Informationsgang durch das Lohmarer Stadtzentrum. Auf einem circa zweistündigen geführten Rundgang zu den durch Texttafeln gekennzeichneten Kulturstätten bekommen Sie einen Einblick in die Legende unseres Heimatortes.

Sie erfahren vieles über unsere Burg, Kirche und Fronhof. Wo standen die alte Schule und die Mühle ?  Die Ortsgeschichte, welche auf die merowingische Zeit und in das Mittelalter zurück führt, aber auch aus dem jüngeren Geschehen, wird Ihnen, in Begleitung von Hans Heinz Eimermacher, sachkundig und mit Anekdoten versehen in bekannter Weise vorgetragen. Treffpunkt ist am Samstag (21.04.) um 14.30 Uhr am Krieger-Ehrenmal in der Kirchstraße in Lohmar.


18.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Lohmarer Kulturtage 2018 vom 21. bis 29. April

Eine Information des städtischen Amtes für Kultur, Sport und Soziales :  Bereits zum sechsten Mal finden die Kulturtage statt, die 2008 erfolgreich starteten und sich jährlich mit dem Spiel-, Sport- und Familienfest "Lohmar in Bewegung" abwechseln.
 Dank des großen ehrenamtlichen Engagements Lohmarer Kulturvereine, Künstler und Kunstschaffenden verspricht die diesjährige Veranstaltung wieder ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm mit vielen Highlights für die ganze Familie. Die Stadt Lohmar lädt zu attraktiven Events, interessanten Vorführungen und erlebnisreichen Mitmachaktionen ein.

Lohmar kann stolz auf seine musikalischen Vereine, Gruppen und Solisten sein. Die Chöre 'La Voce', 'Da Capo' und das Blasorchester Neuhonrath präsentieren zur Auftaktveranstaltung der Kulturtage am 22. April, um 17 Uhr, in der Jabachhalle ein buntes Programm mit einem wohl furiosen Finale, in dem alle drei Vereine gemeinsam den Titel "Music" von John Miles präsentieren werden. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro, für Kinder, Jugendliche und Studenten 10 Euro. Kartenvorverkauf an der Infotheke im Stadthaus und den drei mitwirkenden Vereinen.

Viele weitere Veranstaltungen können kostenlos besucht werden, so zum Beispiel die Mitmachaktion des Kunstkreises 'LohmART' in Scheiderhöhe am gleichen Tag von 11 bis 16 Uhr, die Autorenlesung mit Carsten Sebastian Henn und Ralf Kramp am 26. April, geführte Wanderungen mit dem Heimat- und Geschichtsverein Lohmar, dem Heimat- und Kulturverein Breidt sowie dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Wahlscheid und - immer ein Höhepunkt der zurückliegenden Kulturtage : die "Nacht der Kirchen" am 27. April. Hierzu bietet die Stadt einen kostenlosen Bustransfer von Lohmar nach Wahlscheid und Honrath. Am 28. und 29. April finden in der Jabachhalle erstmals die Lohmarer Literaturtage "LoLiTa" statt. Hier ist ein Rundflug zu gewinnen.

Anmerkung der Redaktion :  Die einzelnen Termine der "Kulturtage Lohmar" sind in unserem  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender  zu finden, ausgewählte Events werden zudem separat angekündigt.


18.04.2018 - Schulen, Kulturelles, Veranstaltungen

Dynamische Frühjahrskonzerte der Bigband Antoniuskolleg

(Foto : Linus Schröder)

Eine Information des 'Antoniuskoleg' : "Don’t stop me now !  (Yes, I’m having a good time)" - Eine besonders gute Zeit versprachen wieder einmal die beiden Frühjahrskonzerte der Bigband des Antoniuskollegs am letzten Wochenende in der Sporthalle in Neunkirchen. Und die zahlreichen Zuhörer, die sich einen der Konzerttermine vorgemerkt hatten, wurden nicht enttäuscht :  Sie bekamen drei Stunden voller rockiger und sinfonischer Klänge geboten, eine Zeit voller Lichteffekte, voller Rhythmen und Choreographien sowie beeindruckender Soloeinlagen. Schnell fühlte man sich von der musikalischen Energie der jungen Musiker/innen in die großen Konzertsäle der Rock- und Popgeschichte versetzt.


18.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

'Honrather Konzerte' widmen sich Frédéric Chopin

Sheila Arnold - (Foto : 'BLOW UP', Salzburg)

Eine Information des 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' :  Am Sonntag, dem 22. April, um 17 Uhr findet das nächste Konzert aus der Reihe "Honrather Konzerte 2018" in der Evangelischen Kirche Honrath statt : "Frédéric Chopin - Das Trauma einer Entwurzelung - Briefe und Klaviermusik von Frédéric Chopin mit Sheila Arnold (Piano) und Bernt Hahn (Sprecher)

"Nur dem Klavier traue ich meine Verzweiflung an", schrieb Frédéric Chopin in seinem berühmten Stuttgarter Tagebuch. Aber er schrieb trotzdem unzählige Briefe an seine Familie und Freunde, von denen nur noch wenige existieren. Das Verlassen des angestammten Lebensraums und die traumatischen Folgen sind Inhalt seiner Briefe, und wer sie liest, sieht, dass dadurch ein ganz eigenes Licht auf Chopins Musik fällt. Er ist nicht mehr der versonnene Melancholiker.



Sheila Arnold und Bernt Hahn - (Pressefoto)

Sheila Arnold, in Indien geboren, hat herausragende, internationale Erfolge vorzuweisen, vor allem mit Werken von Mozart und auch auf historischen Tasteninstrumenten. Der Schauspieler Bernt Hahn ist nach langjährigen Engagements an den Schauspielhäusern Düsseldorf, Köln und Frankfurt nun freiberuflicher Schauspieler und Sprecher und tritt auch mit eigenen literarischen Programmen auf. Der Eintritt zur Evangelische Kirche Honrath kostet für Erwachsene 18 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro, Vorbestellungen unter Telefon 02206 / 7201,  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.musik-honrath.de .


16.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Jugend

Das 'JuZe Much' lädt zu einem Besuch der Bonner Oper ein

Szenenfoto aus "Echnaton" - (Foto : Thilo Beu)

Das Mucher Jugendzentrum bietet am kommenden Samstag (21.04.) für Jugendliche ab 14 Jahren einen kostenfreien Ausflug zur Bonner Oper an. Dort stehen eine Führung durch das Opernhaus und ein Besuch der um 19.30 Uhr beginnenden Oper "Echnaton" um Lebensstationen des altägyptischen Pharaos Amenophis IV. (14. Jahrhundert vor Christus), der sich selbst Echnaton nannte, auf dem Programm. Echnaton, der ähnlich des Monotheismus den Sonnengott Aton ins Zentrum der Verehrung stellte, war der Mann von Nofretete und Vater von Tutanchamun.

Die 1984 entstandene und in Stuttgart uraufgeführte Oper stammt aus der Feder des US-amerikanischen Komponisten Philip Glass, der ein Jahr zuvor durch die Musik zum dialogfreien Experimentalfilm "Koyaanisqatsi" auch außerhalb der Konzert- und Opernszene weltweit bekannt wurde. Seither zeichnete er zudem für die Soundtracks dutzender weiterer Filme verantwortlich.

Treffpunkt ist am Samstag um 17.30 Uhr am 'JuZe' in der Klosterstraße. Der Ausflug endet gegen 22 Uhr wiederum in Much, Anmeldungen sind im Büro des Jugendzentrums möglich. (cs)


15.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit

'Musikdinner' mit dem Lindlarer Trio 'Frauensache'

Das Trio 'Frauensache' - (Pressefoto)

Eine musikalisch-kulinarische Reise mit dreistimmigem Frauengesang bieten Frauke Harder, Daniela Heller-Böse und Katrin Mantsch alias 'Frauensache - Liebe, Jazz & Übermut'. Unterstützt von einem Gitarristen / Pianisten entführt das Trio aus Lindlar das Publikum "in eine Welt der Zweideutigkeiten". Zum Repertoire der Formation gehören "musikalische Leckerbissen" von Annett Louisan, Ina Müller, 'Wilson Phillips', 'The Puppini Sisters', Roger Cicero und vielen anderen, welche "mit einem frechen Augenzwinkern gekonnt inszeniert und interpretiert werden".

Das "Musikdinner" am Freitag, dem 27. April, im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHaus Stolzenbach  bei Wahlscheid umfaßt zudem ein Vier-Gänge-Menue. Karten sind - auch im Vorverkauf - zum Preis von 55 Euro vor Ort erhältlich. Beginn ist um 19 Uhr, Einlaß ab 18.30 Uhr. (cs)


12.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Natur, Vereine

Lyrisch-philosophischer Spaziergang durch das Naafbachtal

Eine Information der 'Bürgerinitiative zum Erhalt des Naafbachtales' : "Was ist Glück ?" - Ein kurzes Impulsreferat der freien Philosophin Dr. Christina Rose, entspannte Bewegung, erlesene Gedichte zum Thema und je nach Bedarf philosophische Gespräche über deren Gehalt - das ist das Rezept für diese außergewöhnliche Veranstaltung der Bürgerinitiative Naafbachtal.

Unser Spaziergang (Dauer circa 2,5 Stunden) führt uns vorwiegend über feste Wege. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich in der Gaststätte zu stärken. Treffpunkt ist am Sonntag (15.04.) um 10 Uhr an der Gaststätte 'Camping Paul' in Overath-Viersbrücken (Abzweig von der K 34). Nähere Informationen bei Silke Hummel, Telefon 0170 / 9188792. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kosten betragen für Mitglieder 4 Euro, für Nichtmitglieder 8 Euro.


12.04.2018 - Veranstaltungen, Tiere, Freizeit, Vereine

Rassekatzen-Ausstellung in der Lohmarer 'Jabachhalle'

(Foto : 'Katzenverein Leverkusen')

Eine Information des 'Katzenverein Leverkusen' :  Zu seinem 33-jährigen Jubiläum richtet der Katzenverein Leverkusen eine Internationale Katzenausstellung in der 'Jabachhalle' aus. Neben der frühlingshaft geschmückten Bühne können an die 200 wunderschöne Samtpfoten bewundert werden. Die Ausstellungen des 'KVL' haben aufgrund der Organisation und der überragenden Qualität der ausgestellten Tiere einen sehr guten Ruf. Für alle Beteiligten wird es bestimmt sehr kurzweilig und spannend werden.

Auch kann man der aus neun Richtern bestehenden Jury, die aus Belgien, Holland und Deutschland anreist, bei der Arbeit über die Schultern schauen. Unter den strengen Augen der Preisrichter können die Katzen bis zu zwei Titelanwartschaften am Ausstellungstag erringen, um dann zum Beispiel den Titel Europachampion führen zu dürfen. Die Richterwahl zur Best in Show der Maine Coons wird live moderiert.

Unter anderem haben sich die wunderschönen Bengalen (Minileoparden), Burmesen, Balinesen, Siam, Heilige Birma, Russisch Blau, Norweger, Briten, Perser und die größte Rassekatze, die Maine Coon, angemeldet. Neben Varietäts- und "Best in Show"-Pokalen wetteifern die Katzen um den begehrten "Best over All"-Pokal, den die schönste Katze der Ausstellung erhält.

Für Besucher ist die Ausstellung von 9 Uhr bis circa 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 4 Euro pro Person, die Familienkarte kostet 10 Euro, Kinder 2 Euro. Nähere Informationen gibt es beim 'KVL' unter Telefon 02246 / 7694 und  www.kvlev.de .


12.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine, Soziales

Benefiz-Konzert des 'Lions Club' Lohmar mit Käppel & Dauth

Käppel & Dauth - (Pressefoto)

Eine Information des 'Lions Club Lohmar' :  Der 'Lions Club Lohmar' ist hocherfreut über die Zusage von zwei Spitzkünstlern für ein Benefiz-Konzert am 15. April in der Honrather Kirche. "Verspielt !" Virtuos und temperamentvoll !  Ergreifend und voller Magie !  Humorvoll dargeboten !  Käppel & Dauth spielen Werke von Vivaldi, Piazzolla, Paganini, Villa-Lobos und anderen

Hubert Käppel und Michael Dauth sind zwei Ausnahmekünstler. Sie kennen sich seit Jahrzehnten, verloren sich aufgrund ihrer internationalen Solo-Karrieren aus den Augen und fanden 2017 wieder zusammen. Die beiden Vollblutmusiker verbindet nicht nur die Liebe zur Musik, sondern auch ihr ausgeprägter Sinn für Humor.

Michael Dauth :  Nach seinem Studium spielte er unter anderem bei den 'Berliner Philharmonikern' unter Herbert von Karajan, dem 'London Symphony Orchestra' und als Konzertmeister des 'Norddeutschen Rundfunkorchesters Hannover'. 1988 zog er nach Australien und wurde Konzertmeister des 'Melbourne Symphony Orchestra' sowie des 'Sydney Symphony Orchestra'.

Hubert Käppel gehört zu den wenigen deutschen, international etablierten Gitarristen. Durch seine außergewöhnlichen Interpretationen und seine vollendete Tongebung setzte er neue Maßstäbe und ist heute Vorbild einer ganzen Gitarristen-Generation. Als einer der einflussreichsten Gitarrenlehrer unserer Zeit leitet Professor Käppel an der Musikhochschule Köln und an der 'International Guitar Academy' Koblenz zwei Gitarrenklassen, aus denen mehr als 200 Preisträger internationaler Wettbewerbe hervorgingen.

Die Konzertdaten :  Sonntag, 15. April, Beginn 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr, freie Platzwahl, Eintritt 15 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Abendkasse, ermäßigt für Schüler / Studenten 10 Euro beziehungsweise 13 Euro


10.04.2018 - Vereine, Tiere, Natur

Nachwuchs im Tierpark - Park vorübergehend geschlossen

(Foto : 'Verschönerungsverein Neunkirchen')

Eine Information des 'Verschönerungsverein Neunkirchen' : "Schade !", sagt die kleine Ida zu ihrem Bruder Luca. Es ist Ostermontag, ideales Wetter für einen Familien-(Oster-)Spaziergang durch den herrlichen Tierpark im Eischeider Tälchen. Ida und Luca stehen mit ihren Eltern vor dem verschlossenen Eingangstor. Gern hätten sie die jungen Lämmer beobachtet und vielleicht sogar gestreichelt. Aber sie haben beide großes Verständnis, denn Mutterschafe und Lämmer sollten durch Wanderer nicht gestört werden. Sobald die Lämmer größer und kräftig sind, können Sie den Park wieder durchwandern.

Vier junge Lämmer der Rasse Soay-Schafe sind geboren, davon eine Zwillingsgeburt. Wir gehen davon aus, dass in den nächsten Tagen noch weitere Geburten folgen. Um Mutter- und Jungtiere nicht zu stören, ist es notwendig, den Tierpark im Naherholungsgebiet 'Kirchsiefen' seit dem 1. April für einige Wochen vorübergehend zu schließen. Sobald der Nachwuchs groß und kräftig genug ist, wird der Park wieder geöffnet.

Wir freuen uns natürlich über den Nachwuchs und gehen davon aus, dass eine Öffnung des Parks noch rechtzeitig vor den Pfingsttagen wieder möglich ist, und dass Sie diesen dann bei gutem Wetter wieder für einen Familienspaziergang nutzen können. Vor allem Kinder sind immer wieder begeistert, wenn sie von den Kanada- und Streifengänsen laut begrüßt werden.

Hauptaufgabe und Ziel unseres Vereins ist es, sich mit allen Mitteln für den "weitgehenden Erhalt des herrlichen Naherholungsgebietes" mit den schönen Teichanlagen im Eischeider Tal einzusetzen. Dies ist auch ein großes Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, insbesondere aber auch der Besucher des Tales. Die positive Resonanz der Wanderer und vielen Besucher bestätigt immer wieder, dass sich unsere Arbeit lohnt, zumal das am unmittelbaren östlichen Ortsrand von Neunkirchen gelegene Waldgebiet fußläufig sehr gut erreichbar ist.

Um den Erhalt des Naturparks, der Ruhebänke und der Wetterschutzhütten zu sichern, freuen wir uns über jedes neue Mitglied. Der Beitrag liegt bei nur 10 Euro pro Jahr. Einen Aufnahmeantrag können Sie unter der Telefon-Nummer 02247 / 2718 anfordern. Wir sind aber auch für jede Spende, natürlich gegen Spendenquittung, dankbar. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger, die helfen wollen, können sich an den Vorstands-Vorsitzenden Herbert Böckem, Telefon 02247 / 1797, sowie an alle anderen Vorstands-Mitglieder unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.vvn-neunkirchen.de  wenden.


09.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Mundart-Konzert mit 'Antweiler, Graf & Co' in Neuhonrath

'Antweiler, Graf & Co.' - (Archivfoto 'rhein-sieg.info')

Eine Information des Vereins 'Saach, hür ens Lohmar' :  Bereits zum vierten Mal veranstaltet 'Saach, hür ens Lohmar' in Zusammenarbeit mit dem 'Dilettantenverein Neuhonrath' auf deren Bühne "Op d’r Baach" ein Mundart-Konzert mit der bekannten Hennefer Kultband 'Antweiler, Graf & Co'. Das Konzert findet statt am Freitag, den 27. April um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) "Op d’r Baach" in Neuhonrath. Der Vorverkauf (Eintritt 12 Euro) hat bereits begonnen bei der Volksbühne Dilettantenverein, in der Kirchstraße 6 in Lohmar (Telefon 02246 / 2825) und in der Schachenaueler Straße 11 in Lohmar-Neuhonrath (Telefon 02206 / 5231).

Die Band um Bernd Antweiler und Martin Graf hat mit Recht in den letzten Jahren im Rhein-Sieg-Kreis und in Köln so etwas wie einen "Kultstatus" angenommen und ihre Konzerte sind überall ausverkauft, zumal sich hier eine Fan-Szene aufgebaut hat, die zu einem großen Teil noch aus der Ära der in den 70er- und 80er-Jahren bekannten Formation der 'Panzerknacker' stammt, deren Frontsänger Bernd Antweiler damals war.

Mittlerweile haben die vier Musiker, die sich als musikalische Multi-Talente an den unterschiedlichsten Instrumenten auszeichnen und zu denen außer Bernd Antweiler und Martin Graf auch Tanja Krämer und Manfred Bosse gehören, durchaus einen bemerkenswerten Bekanntheitsgrad erreicht, der sie sogar in Köln zu gern gesehenen Gästen auf den verschiedensten Veranstaltungen werden ließ. So traten sie unter anderem auch in dem Kinofilm "Karneval - Wir sind positiv bekloppt" im "Weißen Holunder", einer typischen "Veedelskneip" in Köln auf. Auch bei den 'Bläck Fööss' fanden die Lieder von Bernd Antweiler schon vor einiger Zeit Anerkennung und wurden in das Repertoire der 'Fööss' aufgenommen - so zum Beispiel "Leeve Pitter", "Scheiß Moondaach Morrje" oder etwa das Lied vom "Weihbischof".

'Saach, hür ens Lohmar' und der 'Dilettantenverein Neuhonrath' freuen sich, ihren Gästen am 27. April erneut ein Konzert der besonderen Art anbieten zu dürfen mit "janz vill rheinischem Heimat-Jeföhl".


09.04.2018 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit, Vereine

Naturkundliche Exkursion zu den Teichen im Staatsforst

Gagelstrauch - (Foto : Werner Funken)

Eine Information des 'Bündnis Heideterrasse' :  Die Lohmarer und Stallberger Teich-Ketten (Anmerkung der Redaktion : allesamt auf Lohmarer Stadtgebiet gelegen) gehören zu den ökologisch herausragenden Lebensraumkomplexen der Bergischen Heideterrasse. Diesen besonderen Wert wollen wir bei dieser Exkursion vor Augen führen und die im Rahmen eines so genannten Integrierten "LIFE"-Projekts geplanten Maßnahmen zur Wiederherstellung und Verbesserung von Teich- und Moorlebensräumen vorstellen.

Die Runde durch die alte Teichlandschaft unter der Leitung von Holger Sticht dauert drei Stunden. Start ist am Samstag (14.04.) um 10 Uhr an der Bushaltestelle "Königsberger Straße" in Lohmar (Linien 556, 557). Es werden Spenden gesammelt.


08.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Schulen

'Kings of Pop and Rock' - Frühjahrskonzerte der AK-Bigband

Michael-Jackson-Imitator und Rocksänger Sascha Pazdera - (Pressefotos)

Eine Information der 'Bigband Antoniuskolleg' :  Am Samstag, den 14. und Sonntag, den 15. April finden unter dem Titel "Kings of Pop and Rock" in der Turnhalle der Grundschule Neunkirchen um jeweils 16 Uhr die Frühjahrskonzerte der 'Bigband Antoniuskolleg' statt.

Als Special Guest konnte der Sänger Sascha Pazdera (Foto rechts) gewonnen werden, der nicht nur mit seiner phantastischen Rockstimme weltweit auf Tour ist, sondern auch zu den besten live singenden Michael-Jackson-Imitatoren gehört. So werden von ihm am Ende des ersten Konzertteils mit Begleitung der Bigband, Background-Tänzern des AKs und einer fulminanten Bühnenshow die berühmten Nummern "Smooth Criminal", "Beat it" und "Thriller" des King of Pop live zu erleben sein.

Im zweiten Konzertteil unternimmt die Bigband Ausflüge in den Bereich Jazz ('Birdland'), Fusion ('Spain'), Funk ('Tower of Power') und Pop (Sting). Anschließend wird Sascha Pazdera dem Saal mit berühmten Rocknummern der Gruppen 'Queen', 'Bon Jovi', 'Deep Purple' und 'Metallica' so richtig einheizen.

Vor und nach dem Konzert sowie in der Pause verwöhnt Sie das Catering-Team mit kulinarischen Köstlichkeiten. Karten sind zu 12 Euro (Erwachsene) und 6 Euro (Schüler) bei den Vorverkaufsstellen Heimwerkermarkt Klein, Buchhandlung Krein, Forellen Apotheke Seelscheid und Klement Much erhältlich (Abendkasse 14 Euro / 8 Euro).


08.04.2018 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit

Frühjahrs-Pflanzentauschbörse in Neunkirchen steht bevor

Am kommenden Samstag (14.04.) findet in Neunkirchen die zweimal jährlich angebotene Pflanzentauschbörse statt. Hier können Samen, Zwiebeln, Knollen, Ableger, Gartenstauden, Teich- oder Zimmerpflanzen ausgetauscht werden, aber auch Besucher ohne Pflanzen zum Tauschen sind willkommen. Schauplatz der Börse ist wie gewohnt das Foyer oder der Schulhof der 'Ritter-Göttscheid-Grundschule' in der Rathausstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (cs)


08.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

'Sing doch eine met' - Andreas Konrad erneut in Marienfeld

Andreas Konrad - (Pressefoto)

Eine Information des 'Ortsverein Marienfeld' :  Im vergangenen Jahr war Andreas Konrad mit seinen Liedern zu Gast in Marienfeld. Die sehr positive Resonanz, die wir nach seinem Auftritt erfahren durften, ermutigt uns eine Neuauflage zu starten. Wir sind stolz, dass wir diesen Künstler erneut verpflichten konnten. Hits und Evergreens aus fünf Jahrzehnten stehen auf dem Programm.

Beim sogenannten "Knubbelsinge" wird der Text für jedermann sichtbar an die Wand geworfen und gemeinsam gesungen. Andreas Konrad unterstützt den Gesang und begleitet diesen musikalisch. Es ist keine Lesebrille erforderlich. Die Arme bleiben zum Schunkeln frei und die Hände dienen zum Halten des Getränks, um die durstigen Sängerkehlen zu ölen.

Also vormerken :  Samstag, 14. April, im Dorfvereinshaus Marienfeld, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt nur 5 Euro, Karten nur an der Abendkasse. Wir freuen uns auf Euren Besuch.


06.04.2018 - Veranstaltungen, Verkehr, Technik, Gesundheit, Polizeimeldungen

Auftakt zur Motorradsaison an der K 35 in Niederbonrath

Eine Information der Kreispolizeibehörde des Rhein-Sieg-Kreises :  Mit dem Frühling beginnt die Motorradsaison. Unter dem Motto "Besser die Freiheit genießen, als sie zu riskieren" richtet das 'Café Alte Schule' an der Kreisstraße 35 in Much-Niederbonrath am Sonntag, 8. April, ab 11 Uhr die Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Saisonstart aus. Auch die Polizei des Rhein-Sieg-Kreises beteiligt sich mit Informations-Angeboten für Biker, ebenso die Verkehrswacht des Rhein-Sieg-Kreises, das Deutsche Rote Kreuz, Vertreter des TÜV Rheinland und der Firma Hakvoort BMW-Motorrad.

Gemeinsames Ziel ist es, zu Beginn der Motorradsaison alle Verkehrsteilnehmer für die besonderen Gefahrenlagen des Motoradfahrens zu sensibilisieren und über Erste-Hilfe-Möglichkeiten sowie Fahrassistenz-Systeme im Bereich Motorrad zu informieren. Denn nach monatelanger "Fahrabstinenz" sollten Kradfahrer behutsam in die Saison starten und sich und ihre Maschine erst wieder "in Form" bringen. Bei der Präventions-Veranstaltung in der 'Alten Schule' werden die Verkehrswacht, das Rote Kreuz, der TÜV und die Polizei daher das Gespräch mit den Bikern suchen, Gefahrentraining auf einem Motorrad-Fahrsimulator anbieten, Erste-Hilfe-Maßnahmen vermitteln und Informationen zur aktiven und passiven Fahrsicherheit geben.

Im Rhein-Sieg-Kreis verunglückten im vergangenen Jahr 93 Kraftradfahrer bei Verkehrsunfällen (2016 waren es 83). 59 Kradfahrer wurden dabei leicht (2016 waren es 61) und 33 schwerverletzt (2016 waren es 21). 2016 und 2017 verunglückte jeweils ein Motorradfahrer tödlich. Die häufigsten Unfallursachen sind neben zu hoher Geschwindigkeit und riskantem Überholen auch Fahrfehler wegen mangelnder Beherrschung des Motorrades. Aber auch Autofahrer sind oftmals die Unfallverursacher, indem sie beim Ein- oder Abbiegen den Kradfahrer übersehen. Immer häufiger wird auch Ablenkung beispielsweise durch Mobiltelefone als Unfallursache festgestellt. Die Botschaften der Polizei zum Saisonstart richten sich daher an Motorrad- und Autofahrer gleichermaßen :

  • Machen Sie für Ihr Bike unbedingt den "Frühjahrs-Check".
  • Machen Sie sich selbst "fit" für die Saison.
  • Machen Sie sich "sichtbar", damit sie nicht "übersehen" werden.
  • Tragen Sie immer Schutzkleidung.
  • Gewöhnen Sie sich langsam wieder ans Motorradfahren.
  • Halten Sie Geschwindigkeits-Begrenzungen und Überholverbote ein, sie existieren nicht zur Schikane.
  • Bedenken Sie :  Wer am "Limit" fährt, hat auch keine "Sicherheitsreserven" mehr.
  • Überholen Sie nur bei freier Sicht.
  • Rechnen Sie immer mit den Fehlern anderer.
  • Fahren Sie auch in Kurven äußerst rechts.
  • Rechen sie gerade in landwirtschaftlichen Gegenden immer mit Landmaschinen oder einer "verschmutzen" Fahrbahn.
  • Nehmen Sie möglichst regelmäßig an einem professionellen Sicherheitstraining teil.

Liebe Auto- und LKW-Fahrer, Rechnen Sie jetzt wieder verstärkt mit Motorradfahrern. Schauen Sie besonders beim Ab- und Einbiegen ganz genau hin !  Bedenken Sie :  Motorradfahrer haben eine kleine Silhouette und sind auch bei sonnigem Wetter oft schlecht erkennbar oder werden durch andere Fahrzeuge verdeckt. Vorsicht an Einmündungen und Kreuzungen !  Bedenken Sie :  Die Geschwindigkeit von Motorrädern lässt sich oftmals nur schwer einschätzen. Fahren Sie gerade auf kurvigen Strecken, bei landwirtschaftlichem Verkehr oder bei wechselnden Lichtverhältnissen (gerade in Waldgebieten) besonders vorausschauend. (fh)


06.04.2018 - Veranstaltungen, Natur, Historie, Technik

'Museumslichter' im 'Technik & Bauern-Museum' in Berzbach

(Foto : Museum)

Eine Information des 'Technik- und Bauern-Museum' :  Das gibt es nicht alle Tage !  Die Ausstellung "Bergbau in der Region" und "Mineralien aus aller Welt" in Much-Berzbach findet großen Anklang und wurde daher bis bis Samstag, 7. April, verlängert. An diesem Tag öffnet die Ausstellung um 14 Uhr und endet offiziell um 19 Uhr. Im Anschluss daran finden erstmals die "Museumslichter" von 19 Uhr bis 22 Uhr statt. Viele Exponate werden in einem anderen Licht, anders als üblich gewohnt, erscheinen. Ein Highlight, das man nicht verpassen sollte !


05.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Jugend

Waldtheater-Projekt 'Auf Verfolgungsjagd mit Sherlock Holz'

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Die Altersgruppe der zehn- bis 14-Jährigen, bisher kaum im Fokus kultureller Angebote, mehr für das Thema Kultur zu begeistern, ist Ziel des "Kultur-Rucksack NRW". Das Programm wurde bereits 2013 vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport initiiert. Die vier Kommunen Lohmar, Overath, Rösrath und Troisdorf, die bereits beim Projekt "KennenLernenUmwelt" - einem außerschulischen Lernangebot für Grundschulen - eng zusammenarbeiten, nehmen seitdem gemeinsam daran teil. Im "Rucksack" finden Jugendliche spannende Outdoor-Aktivitäten, Tanz- und Theater-Workshops und eine Vielzahl von Kunst- und Musikangeboten.

Ein Waldtheater-Projekt steht in diesem Jahr als besonderes Highlight in der letzten Sommerferienwoche auf dem Programm der 'Naturschule Aggerbogen' :  Auf der "Waldbühne" können Kinder in die Welt des Walddetektivs "Sherlock Holz" und seinen Abenteuern eintauchen. Im Rahmen des Waldtheater-Projekts werden spannende Tage angeboten, die mit Proben, Kostüm- und Bühnenbild-Gestaltung gefüllt sind und in einer abschließenden Aufführung im Wald am Freitag, 24. August, um 14 Uhr ihren Höhepunkt finden.

Probentermine :  20. bis 24. August 2018 
- Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr
 / Freitag, 10 Uhr Generalprobe, 14 Uhr Aufführung - Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erforderlich unter Telefon 02206 / 2143 oder per E-Mail: Naturschule@lohmar.de


05.04.2018 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit, Vereine

Geführte Aggerauen-Wanderung am Rand der Wahner Heide

Hohler Lerchensporn - (Foto : 'Bündnis Heideterrasse')

Eine Information des 'Bündnis Heideterrasse' :  Am Samstag, 7. April, von 11 bis 15 Uhr findet ein Aggerauentour statt. Bei dieser traditionsreichen Wanderung in die Aggeraue gibt es auch in diesem Jahr wieder allerlei zu entdecken. Neben Lerchensporn und Moschuskraut sind vor allem die Flatterulmen eine Besonderheit, die es in der Wahner Heide nur an dieser Stelle zu sehen gibt. Die circa vierstündige Exkursion mit Werner Funken durch diese seltene Auenlandschaft entlang der Agger beinhaltet nach der Hälfte der Strecke auch eine Pause. Treffpunkt ist am Parkplatz unter der Aggerbrücke in Lohmar, Brückenstraße. Es werden Spenden gesammelt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


05.04.2018 - Veranstaltungen, Freizeit

Neunte Ausgabe des Dorf-Flohmarktes in Mohlscheid

Eine Information der 'Flohmarktgemeinschaft Mohlscheid' :  Am Sonntag, den 8. April, bieten von 11 bis 17 Uhr wieder fast 40 Familien in Neunkirchen-Seelscheid-Mohlscheid auf ihren Grundstücken in einem Dorf-Flohmarkt schöne Dinge aus Keller, Küche, Dachboden und Scheune an. Die Meisenbacher Straße in Mohlscheid wird dann zur "Shopping Mall". Hier finden die Besucher bestimmt etwas, was sie schon lange gesucht haben !  Die Mohlscheider zeigen dabei auch Sinn für das Gemeinwohl. Sie spenden einen Teil ihrer Einnahmen für den Kinderschutzbund. Die Käufer tun also nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Kinder etwas Gutes !


03.04.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Kunst, Historie

'Freundeskreis Buch und Kunst' lädt zu Fahrt nach Frankfurt

Eine Information des 'Freundeskreis Buch und Kunst Neunkirchen-Seelscheid' :  Der Freundeskreis unternimmt am Samstag, 28. April, eine Tagesfahrt nach Frankfurt. Wir besuchen die beachtenswerte Ausstellung "Rubens - Die Kraft der Verwandlung". Abfahrt ist um 7.15 Uhr in Seelscheid, Bushaltestelle Talstraße, und um 7.30 Uhr in Neunkirchen, Busbahnhof Antoniuskolleg.

Die Kosten betragen für Mitglieder 60 Euro, für Gäste 70 Euro. Darin enthalten sind die Fahrt im modernen Reisebus, Eintritts- und Führungskosten sowie Leitung durch Dr. Uwe Westfehling. Die Führung im 'Städel-Museum' beginnt um 10.45 Uhr, anschließend Mittagspause zur freien Verfügung, um 15.30 Uhr Treffen im Historischen Museum, Thema "Altäre des Mittelalters". Interessenten melden sich bitte baldmöglichst bei Ursula Krumm, Telefon 02247 / 5386.


31.03.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

'Heimatverein Birk' lädt zur Osterwanderung zur Talsperre

Das Ufer der Wahnbachtalsperre bei Siegburg-Schneffelrath - (Archivfoto)

"Zu den Ufern der Talsperre" ist die diesjährige Osterwanderung des 'Heimatverein Birk' umschrieben. Zu dieser bricht man am Ostermontag (02.04.) um 14 Uhr von Lohmar-Birk aus auf. Treffpunkt ist an der Birker Straße gegenüber der Grundschule. Über acht Kilometer reicht die Wanderung, die über Braschoß und Schneffelrath zur Talsperre führt. Am Ufer werden Getränke angeboten. Der Rückweg nach Birk verläuft über Heide. Für 16 Uhr wird dort zum gemütlichen Ausklang geladen, wozu auch Nicht-Mitwanderer willkommen sind. (cs)


Terminvorschau :

23.04. - 23.04.

Autorenlesung der Kinderbuchautorin Christina Bacher mehr

23.04.

Jour fixe der 'Senioren-Union' mehr

23.04.

27. Jazz-Session in Seelscheid mehr

24.04. - 01.06.

Bücher-Flohmarkt in der Stadtbibliothek Lohmar mehr

24.04.

Vortrag "Der unsichtbare Schmerz - sensibler Umgang mit Lebenswunden" in Much mehr

25.04.

Tagesfahrt nach Brüssel mehr

25.04.

Autorenlesung des Jugendroman-Autors Christoph Wortberg in Lohmar mehr

25.04.

Wanderung entlang der Wegekreuze im Umfeld von Lohmar-Breidt mehr

25.04.

Sportlerehrung in Much mehr

26.04.

"Girls' Day 2018" bei der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar mehr

26.04.

Führung über den katholischen Friedhof in Lohmar mehr

26.04.

Autorenlesung von Carsten Henn und Ralf Kramp - "Mords-Feste" in Lohmar mehr

27.04.

Kunstaktion der Grundschule Wahlscheid zum Thema "Stadt - Land - Fluss" mehr

27.04.

Kunstaktion der Grundschule Lohmar zum Thema "Stadt - Land - Fluss" mehr

27.04.

geführte Kulturwanderung durch Wahlscheid mehr

27.04.

Integrative Disco im Jugendzentrum Much mehr

27.04.

Mundartabend "Doh bis de platt" in Much-Alefeld mehr

27.04.

"Nacht der Kirchen" im Rahmen der "Kulturtage Lohmar 2018" mehr

27.04.

"Musikdinner" mit 'Frauensache - Liebe, Jazz & Übermut' in Lohmar-Stolzenbach mehr

27.04.

Theater-Aufführung "Die dumme Augustine" im 'Eichhof' in Much mehr

28.04.

Kunstaktion der Grundschule Birk zum Thema "Stadt - Land - Fluss" mehr

28.04.

"Lohmarer Literaturtage" (LoLiTa) mehr

28.04.

'Theater für Jedermann /-frau' - "Die Leiche unterm Laminat oder Wo ist die Tante ?" - (Premiere) mehr

28.04.

'JeKits'-Konzert der 'Musik- und Kunstschule Lohmar' mehr

28.04.

Theater-Aufführung "Die dumme Augustine" im 'Eichhof' in Much mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner lohmar.info Banner much-heute.de Banner nk-se.info

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Gastronomie


Freizeit


Gesundheit